DAS WAR MAL EINE GANZ TOLLE IDEE
EBENE +14: OASE DER KUNST IN DER CITY NORD
EINE VIDEO-COLLAGE VON NAHO KAWABE 2022

Das Video ist online bis zum 30. 04. 2023 zu sehen.

Mit Erzählungen der Künstler*innen:
Annette Mewes-Thoms
Eva Wehdemeyer
Falk von Traubenberg
Josef Greiner
Jutta Konjer
Oliver Maybohm
Wolfgang Schindler (Galerie KX)
und
Christina Herzig (Apothekerin)

Drehorte in der City Nord, Hamburg:
Atelier Annette Mewes-Thoms, Atelier Josef Greiner, BAUBOX,
CityLight Hamburg, MUSIKMATROSE, Postamt 60, ZWIRNFEIN

Drohne: Heiko Neumeister
Kamera: Naho Kawabe
3D: René Kusnawijaya
Ton: Veit Kenner
Schnitt: Naho Kawabe
Titel-Logo: Koichiro Isogai
Transkript: Lea van Hall

Dank an:
Alle mitwirkenden Künstler*innen – sowie Boran Burchhardt, Christina Herzig (Apotheke City Nord), Claus Mewes, dura lux, Heike Francioli (ZWIRNFEIN), Jan Richter (Project Camper), Janos Hench (CityLight Hamburg), Johanna Klier (Fotografie Dorfmüller Klier), Julia Sökeland (blinkvideo), KLUXEN & CO., Knut Niehaus, Kolleg*innen Ateliers Cidy Nort, Mark Matthes, Philipp Straske (MUSIKMATROSE), Sabine Kock (Hamburgisches Architekturarchiv), Sylvia Soggia (GIG City Nord GmbH), Tarek Abd Rabbo (BAUBOX), Ursula Panhans-Bühler, Yukari Kosakai, WIWA Wilko Wagner GmbH

Bildnachweis:
Annette Mewes-Thoms, Bildarchiv Hamburg, Boran Burchhardt, Eva Wehdemeyer, Falk von Traubenberg, Fotografie Dorfmüller Klier (Postamt 60), Galerie KX, GIG City Nord GmbH, Hamburgisches Architekturarchiv (Dieter Vogt, Dirk Meyhöfer, Heinz Graaf, Georg Bauer, Joachim Matthaei, Neue Heimat, Otto Rheinländer), KROKO (Jutta Konjer, Manfred Kroboth)

Trotz sorgfältiger Recherche war es in wenigen Fällen nicht möglich, die Rechtsinhaber der Abbildungen zu ermitteln. Berechtigte Ansprüche werden selbstverständlich im Rahmen der üblichen Vereinbarungen abgegolten.

Viele Informationen stammen aus der Publikation:
Sylvia Soggia: City Nord. Europas Modellstadt der Moderne, Dölling und Galitz Verlag 2009

Text: Ursula Panhans-Bühler
Design: Koichiro Isogai, KRYPTOTHEK
© Naho Kawabe

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien